theater reisen

 

Der Zürcher Theaterverein geht auf Reisen

Wir freuen uns, Ihnen unsere für nächsten Frühling (28. bis 31. Mai 2016) geplante Opernreise anzukündigen.

Wir besuchen zuerst die Kulturstadt 2016 Breslau, wo wir Verdi’s Falstaff geniessen können und fahren dann weiter nach Görlitz, auch das Schmuckkästchen Sachsens genannt, wo Donizetti’s L’Elsisir d’Amore gegeben wird. 

Auf dem Heimweg über Dresden nach Zürich machen wir einen Halt im über tausend Jahre alten Zentrum von Bautzen, wobei wir auf der Fahrt auch das Oberlausitzer Bergland kennen lernen. Wer will, kann in Dresden noch Station machen oder direkt nach Zürich fliegen.

Das genaue Programm mit den Preisen finden Sie direkt hier.

Anmeldungen sind noch immer möglich.

 

***

REISE MIT DEN OPERNFREUNDEN

Wir können unseren Mitgliedern die Möglichkeit anbieten, sich einer Gruppe von Opernfreunden anzuschliessen, die im nächsten April in die Kulturstadt München reist.

Das Programm:

Carreise via Stiftung Ottobeuren und drei Nächte im Vierstern-Hotel neben der Oper. 3 Opernbesuche: „Lucrezia Borgia“ (Donizetti), „Boris Godunow“ (Mussorgsky) und „Entführung aus dem Serail“ (Mozart).

Rahmenprogramm: Besuch Schloss Nymphenburg, Besichtigung der Bavaria Filmstadt und Rückreise über Schlossanlage Ettal und Steingaden/Wieskirche.

Pauschalpreis: Fr. 1420.-- im Doppelzimmer, Fr. 219.-- Einzelzimmerzuschlag, inklusive drei Mittagessen.

Abendessen und Opernkarten (Fr. 155.-- bis Fr. 195.--) nicht inbegriffen.

Datum: Sonntag, 24. April bis Mittwoch, 27. April 2016.

Bestellen Sie das komplette Reiseprogramm direkt beim Sekretariat des Zürcher Theatervereins unter 044 383 41 96 / sekretariat@theatervereinzh.ch oder bei der Präsidentin Berty Bauknecht 044 381 22 46 / berty.bauknecht@bluewin.ch.

 

 

 

mitglied werden

TheaterPassSich engagieren und profitieren! Mit dem TheaterPass erhalten sie Vergünstigungen in den den Theatern der Stadt Zürich – ständige Vergünstigungen oder Sonder-Vergünstigungen.

50% bis Ende Saison!
Mitgliederbeitrag (Einzel, Paar & Jugend) bis Ende Saison 13/14 (Juni 2014) beträgt nur die Hälfte!