Casa 18

Mit Geschichten aus „Überall ist leicht zu verpassen“ von Jürg Schubiger

Die Casa 18 - ein eigenwilliger poetisch-philosophischer Kosmos – lädt ein zum Verweilen, Auftanken und Geniessen.

Die kleine Pension mit Fernsicht ist schon ein bisschen in die Jahre ge- kommen, wird aber mit viel Liebe und Leidenschaft geführt. Das Etablis- sement beherbergt ein paar Dauergäste. Sie vertreiben sich die Zeit mit Geschichten. Ein Pianist (Simon Ho) begleitet sie dabei - mit Melodien und Klängen von gestern, heute und morgen.
Die Casa 18 steckt voller Geheimnisse - ein Ort, wo im Gewöhnlichen das Ungewöhnliche entdeckt wird, im Abgegriffenen das Unverbrauchte; wo Fantasie zu mehr Klarheit führt und umgekehrt.
Mit Geschichten aus „Überall ist leicht zu verpassen“ des Schweizer Autors Jürg Schubiger wird über das Leben philosophiert, das immer nur hier und endlich ist - wenn es überall und ewig wäre, wäre es allzu leicht zu verpassen. Lassen Sie sich überraschen und verwöhnen.

Quelle: Schauspielhaus Zürich