Hulla di Bulla

Premiere

Hulla di Bulla, ein prachtvoller Schwank der Golden Twenties weitet das komische Prinzip der Verwechslung, der Täuschung und des Betrugs auf alle Geschäftsfelder aus: von der Liebe bis zum Waffendeal.

Und wo die Parallele zur modernen politischen Bühne allzu sehr ins Auge springt, kippt die Komödie schnell ins Tragische. Es inszeniert Wojtek Klemm, der zuletzt im Theater Neumarkt eine ganz eigene Fassung von «Bonnie und Clyde» auf die Bühne brachte.
Hulla di Bulla, verfasst von einem der erfolgreichsten Autorenduos der Weimarer Republik, Franz Arnold und Ernst Bach, feiert am Samstag, 24. November Premiere.

Quelle: Theater Neumarkt