Così fan tutte

Premiere im Opernhaus Zürich

In der Neuproduktion von Mozarts Così fan tutte gibt es ein Wiedersehen mit dem Dirigenten Cornelius Meister. Zuletzt war er in Zürich mit Mozarts Zauberflöte und Massenets Werther am Pult der Philharmonia zu erleben.

Ebenfalls zurück in Zürich sind Anna Goryachova, Rebeca Olvera, Frédéric Antoun, Andrei Bondarenko und Michael Nagy. Ihr Hausdebüt gibt die armenische Sopranistin Ruzan Mantashyan als Fiordiligi.
Seit über einem Jahr steht der russische Film-, Theater- und Opernregisseur Kirill Serebrennikov in Moskau unter Hausarrest. Wegen möglicher Veruntreuung öffentlicher Gelder wurde nun Anklage gegen ihn erhoben. Dieses vermutlich politisch motivierte Verfahren macht es dem Regisseur unmöglich, die Proben zu Così fan tutte zu leiten.
Das Opernhaus Zürich hält zu dem kremlkritischen Künstler und versucht auf aussergewöhnlichen Wegen, Serebrennikovs Ideen für dieses Stück so detailliert wie möglich umzusetzen.

Quelle: Opernhaus Zürich